Menu
Kategorien
 
Magen des Mannes

MAGEN

Der Magen ist ein aus Muskelgewebe bestehendes Verdauungsorgan. Im Magen wird die aufgenommene Nahrung für die weitere Verarbeitung im Darm vorverdaut, gespeichert und über den Magenpförtner dosiert an den Zwölffingerdarm weitergegeben.


Die Verdauung im Magen erfolgt durch das Zusammenspiel von Enzymen mit Magensäure. Im Zuge dessen werden in erster Linie Eiweißbestandteile der Nahrung verdaut, wohingegen Kohlehydrate und Fette den Magen zum Großteil unverändert wieder verlassen. Eine wichtige Funktion erfüllt der Magen mit der weitgehenden Zerstörung sämtlicher darin befindlicher Keime.

Bei leerem Magen sind bisweilen Verwirbelungen von Luft und Magensaft zu hören, was als Magenknurren bezeichnet und oft als Hungersignal interpretiert wird.

Zurück


****