Menu
Kategorien
gesund.co.at
Spaghetti Carbonara ohne Sahne
Spaghetti Carbonara ohne Sahne | Rezept
1. Februar 2018 Italienisch & Mittelmeer

Spaghetti Carbonara ohne Sahne

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 50 g Pecorino, gerieben
  • 300 g Parmesan, gerieben
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 500 g Spaghetti
  • 300 g italienischer Speck (Pancetta)
  • 4 Eigelb

Es ist schon ein bisschen schräg, denn Spaghetti Carbonara sind in Italien, dem Herkunftsland des Rezepts, immer Spaghetti Carbonara ohne Sahne bzw. Schlagobers. Das Pastagericht hat nichts mit fettiger Oberssauce zu tun. Auch Schinken und Zwiebel haben im echten italienischen Original-Rezept nichts zu suchen. Benötigt werden genau vier Zutaten: Spaghetti, Eigelb, Pancetta (die italienische Variante des Bauchspecks vom Schwein) und italientischer Hartkäse (Parmesan, Pecorino oder eine Mischung aus beiden).

Abwandlungen werden in Italien mit gerümpfter Nase oder Kopfschütteln abgetan. Gerade noch zulässig ist der Einsatz von Grana Padano anstatt Parmigiano, er hat allerdings nichts mit Parmesan zu tun, auch wenn er ähnlich aussieht. Er ist um einiges weniger intensiv im Geschmack, was auf die wesentlich kürzere Reifezeit zurückzuführen ist. Hier also unser italienisches Rezept für Original Spaghetti Carbonara.

Spaghetti Carbonara ohne Sahne | Rezept

Kochzteit: 20 Minuten

Gesamt: 35 Minuten

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Das Geheimnis der Original Spaghetti Carbonara ohne Sahne sind vier Hauptzutaten: Spaghetti, Pancetta, Eigelb und italientischer Hartkäse!

Zutaten

  • 500 g Spaghetti
  • 300 g italienischer Speck (Pancetta, dünn geschnitten)
  • 4 Eigelb
  • 50 g Pecorino, gerieben
  • 300 g Parmesan, gerieben
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

So wird's gemacht:

  • 1. Einen großen Topf mit Wasser zum kochen bringen, Salz erst hinzufügen, wenn das Wasser bereits sprudelnd kocht.
  • 2. Nun die Spaghetti hineingeben und al dente kochen.
  • 3. Pancetta in einer beschichteten Pfanne bei wenig Temperatur langsam knusprig ausbraten und anschließend auf einem Küchenpapier entfetten und beiseite stellen.
  • 4. Die Eigelbe mit einem Schneebesen verschlagen und mit 200 g fein geriebenem Parmesan gut vermischen.
  • 4. Die fertig gekochte Pasta abgießen und dabei einen Teil des Kochwassers auffangen. Die Pasta grob abtropfen lassen und in die Pfanne mit dem ausgebratenen Pancetta geben und durchschwenken.
  • 5. Spaghetti mit dem Pancetta in eine vorgewärmte Schüssel geben und die Parmesan-Eigelbmischung darüber geben und sofort vermengen. Nach und nach etwas von dem aufgefangenem Pastakochwasser hinzugeben und alles miteinander verrühren bis eine schön cremige, aber nicht flüssige Konsistenz erreicht ist.
  • 6. Auf Pasta-Tellern anrichten und mit dem fein geriebenen Parmesan und frisch gemahlenem Pfeffer aus der Müle bestreut servieren.


Linktipps:

– Rezept: Spaghetti mit Prosciutto
– Rezept: Spaghetti vongole
– Rezept: Mozzarella Spaghetti mit eingelegten Weinblättern
– weitere Rezepte aus der mediterranen Küche



Kommentare deaktivert
****